Praxis Urologie Andrologie Ambulante Operationen Belegklinik
Praxisteam Allg. Urologie Allg. Andrologie Operationen Die Klinik
Vorsorge Kontrazeption Anästhesie Lasertherapien
Sprechzeiten  Prostata Kinderwunsch Vasektomie Kontakt
Anfahrt Harnsteine  Erektile Dysfunktion Plastische Chirurgie  
Impressum Onkologie Der gesunde Mann    
         
         
         
 

Therapie

Oft findet sich auch eine unbemerkte, chronisch latente Infektion, die bisher keine Beschwerden oder Symptome verursacht hat, die jedoch die Funktion der Samenfäden beeinträchtigt.

Obwohl die operative Verödung einer Krampfader am Hoden wissenschaftlich nicht unumstritten ist, kann sie bei richtiger Indikation für etwa jeden zweiten der betroffenen Männer die Zeugungsfähigkeit verbessern.

Sollte sich nach einer Sterilisationsoperation doch wieder der Wunsch nach einem weiteren Kind einstellen, bietet die operative Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Samenleiter in bis zu 75 Prozent der Fälle eine Wiederherstellung der Zeugungsfähigkeit.

Sind trotz aller Bemühungen im Ejakulat jedoch immer noch keine Spermien nachweisbar, kann mit der sogenannten "Explorativen Hodenfreilegung" die Durchgängigkeit der Samenleiter überprüft und wiederhergestellt werden. Denkbar ist auch der Versuch, aus den Nebenhodenkanälchen und dem Hodengewebe Samenfäden für eine künstliche Befruchtung zu entnehmen.

Nach dem heutigen Stand der Wissenschaft verbleiben letztlich nur jene wenigen Männer ohne eine Chance auf leiblichen Nachwuchs, bei denen aufgrund genetischer Veranlagung oder schwerwiegender Erkrankungen die Stammzellen der Reproduktion überhaupt nicht angelegt, abgestorben oder so schwer geschädigt sind, dass im Hoden keine Spermien oder deren Vorstufen gebildet werden.

Bilder und Videos Video "künstliche Befruchtung" (QuickTime® benötigt)
Therapie
Zur Startseite
Spermatogenesereihe Kinderwunsch Hormonelle Regulierung Bilder und Videos Psychologische Unterstützung