Praxis Urologie Andrologie Ambulante Operationen Belegklinik
Praxisteam Allg. Urologie Allg. Andrologie Operationen Die Klinik
Vorsorge Kontrazeption Anästhesie Lasertherapien
Sprechzeiten  Prostata Kinderwunsch Vasektomie Kontakt
Anfahrt Harnsteine Erektile Dysfunktion Plastische Chirurgie  
Impressum Onkologie Der gesunde Mann    
         
         
         
 

Vorbereitungen

Abgesehen von dringenden Notfällen wird die Entscheidung über einen operativen Eingriff im Rahmen eines Beratungsgesprächs gefällt. Hierbei können Risiken und Nebenwirkungen der Operation und des bevorzugten Narkoseverfahrens sowie mögliche Alternativen gegeneinander abgewogen und offene Fragen geklärt werden. Beim Vorliegen von Risikofaktoren werden vom Hausarzt weitere Befunde angefordert.
Zwischen der Einwilligung zu einer Operation und ihrer Ausführung sollte dabei immer ausreichend Bedenkzeit liegen.
Zur ambulanten Operation kommt man nüchtern; d.h. ab 22.00 Uhr des Abends vor dem Eingriff sollte nichts mehr gegessen und getrunken (auch kein Kaugummi, Bonbon o.ä.) und nicht geraucht werden. Medikamente nimmt man nur nach Absprache mit einem kleinen Glas Wasser ein.

Zum Eingriff kommt man am besten in bequemer und praktischer Kleidung, z.B. einem Trainingsanzug. Für den Aufenthalt im Aufwachraum sollten einige persönliche Gegenstände wie z.B. ein Bademantel, ein Paar Haus- oder Badeschuhe und ein großes Handtuch mitgebracht werden.
Der Heimweg nach der Operation sollte aus Gründen der Verkehrssicherheit nur in Begleitung angetreten werden. In der Regel kann bereits ca. 2 Stunden nach dem Op-Termin angerufen werden, um den voraussichtlichen Zeitpunkt zur Abholung zu vereinbaren. Zu Hause sollte innerhalb der ersten 24 Stunden eine Betreuung sichergestellt sein.

Auch nach dem Verlassen der Tagesklinik ist der operierende Arzt bei eventuellen Problemen durchgehend telefonisch erreichbar.

Vorbereitungen
Zur Startseite
Operationen